SiebertTipps für die Rosenpflege

Im Profi Siebert Baumarkt finden Sie alles rund um die Rose

Sie spielt die Hauptrolle in unzähligen Gedichten und Liedern. Nicht umsonst gilt die Rose als das Symbol der Liebe schlechthin. Aber sie braucht viel Zuwendung und Pflege und muss manchmal ordentlich zurecht gestutzt werden. Schon seit 2000 Jahren wird die Rose als Zierpflanze gezüchtet. Egal ob Beet-, Edel,- oder Zwergrose mit den Siebert Pflegetipps blüht die Blumendiva auf.

Standort: Rosen brauchen viel Sonne. Vermeiden Sie jedoch Plätze vor Südwänden, da können sich Hitzestaus bilden, die der Pflanze zusetzen. Wichtig ist auch gute Luftzirkulation, sie lässt die Blätter nach Regenfall schnell trocken, was den Pilzbefall vorbeugt.

 

 

Sorten: Früher standen Rosen in dem Ruf, sehr anspruchsvoll zu sein. Heute gibt es vielfältige Züchtungen, die mit den verschiedensten Gegebenheiten zurechtkommen. Beim Kauf ist das ADR- Prädikat (Allgemeine Deutsche Rosenneuheitsprüfung) eine gute Entscheidungshilfe. Es wird nur an besonders robuste und blühfreudige Sorten verliehen.

Siebert hat verschiedene Rosensorten

Pflanzung: Neben wurzelnackten und wurzelballierten Rosen (Pflanzzeit im Frühjahr und Herbst) gibt es auch Containerrosen, die das ganze Jahr über gepflanzt werden können. Grundsätzlich gilt: Vor dem Einpflanzen alle Sorten immer gut wässern. Setzen Sie die Rose so tief in das Pflanzloch, dass die Veredelungsstelle (knubbelige Verdickung zwischen Wurzel und Trieb) 5 cm tief im Boden liegt. Ein humusreicher, sandiger, tiefgründiger Lehmboden ist ideal.

Pflege: Frisch gepflanzte Rosen müssen regelmäßig gewässert werden, bis ihre Wurzel gut angewachsen sind. Danach sollten Sie nur gießen, wenn die obersten 10 cm des Bodens trocken geworden sind. Achten Sie beim Wässern darauf, dass das Laub trocken bleibt- nasse Blätter erhöhen das Infektionsrisiko für Pilzkrankheiten. Damit Ihre Rosen gesund bleiben, schneiden Sie beschädigte, kranke oder verwelkte Pflanzenteile ab. Entfernen Sie auch Wildtriebe, diese haben kleinere Blätter und dünnere Zweige als der Rest der Pflanze. Wildtriebe müssen direkt an der Austriebsstelle entfernt werden.

Bei Siebert finden Sie gute Beratung und Tipps für Ihre Rosen

Schutz: Gute Pflege ist die beste Vorsorge gegen Schädlinge und Krankheiten. Langzeitdünger versorgt die Rose darüber hinaus mit wichtigen Nährstoffen, fördert eine schöne Blüte und macht sie widerstandfähiger. Untersuchen Sie regelmäßig die Blätter und Stamm auf Krankheiten und Schädlinge. Befallene Pflanzenteile sollten frühzeitig entfernt werden und über den Hausmüll entsorgt werden- nicht kompostieren! Greifen Sie nur bei starkem Befall auf Pflanzenschutzmittel zurück. Präperate mit biologischen Wirkstoffen sind schonender für Nützlinge und Bienen, diese Mittel aber möglichst sparsam einsetzen.

 

Tipps, Rosen und das nötige Gartenwerkzeug bekommen Sie in unserem Siebert Baumarkt. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter der Telnr. 06652-97713 oder unter profi@siebert-huenfeld.de zur Verfügung. Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen im Umgang mit Rosen z.B. in unseren Blog oder an facebook@siebert-huenfeld.de

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *