Siebert`s Garten-Kalender: Was ist wann zu tun?

Siebert Gartenkalender gibt Tipps wann was zu machen ist.

Fachberater für Ihren Garten finden Sie im Siebert Baumarkt

Der Erfolg der Gartenpflege hängt auch vom richtigen Zeitpunkt ab. Neulinge lernen aus unserem Siebert Garten-Kalender, wann welche Arbeiten anstehen, erfahrenen Gärtnern bietet der er Gelegenheit, gut vorauszuplanen. Gartengeräte (z.B. von Gardena, Wolf Garten usw.) und alles rund um das Thema Garten in der Region Fulda, bekommen Sie in unserem Gartencenter im Profi Baumarkt. In unserem Garten-Kalender unterscheiden wir nach Ziergarten, Nutzgarten, Balkon und Terrasse.

Schnee ist Osthessens GärtenJanuar
Ziergarten Unter großer Schneelast können Äste von Sträuchern brechen, deshalb immer wieder abschütteln. Rasen möglichst wenig betreten- bei starken Frost gefriert das Wasser in den Blattzellen, durch Begehen brechen die Halme dann ab. Nutzgarten Tauwetter ist ideal, um Kernobst- Bäume zu schneiden. Große Schnittstellen mit Wundmittel verschließen, damit keine Bakterien und Pilze eindringen können. Balkon und Terrasse Immergrüne Kübelpflanzen an frostfreien Tagen mit lauwarmen Wasser gießen: gegen Mittag, wenn sich die Erde etwas erwärmt hat.

Februar
Ziergarten Stauden und Ziergräser zurückschneiden, ebenso Schmetterlingsflieder und Blauregen. Bei Bauerhortensien die vertrockneten Blütenstände kappen. Nutzgarten Auch beim Spalierobst alle Zweige, die von den Hauptästen ausgehen, oberhalb der dritten Knospe kürzen. Balkon und Terrasse Wollen Sie Ihre Kübelpflanzen später nicht umtopfen, sollten Sie wenigstens deren Erde auffrischen: Dazu die oberste Schicht abheben und neu auffüllen.

März
Kräuter werden buschiger wenn man sie im März gut kürztZiergarten Öfterblühende Rosen brauchen jetzt einen kräftigen Schnitt. Strauch- und Kletterrosen hingegen nur ausdünnen und unverzweigte, kräftige Triebe um ein Drittel stutzen. Stauden stehen kurz vor dem Austrieb: ideal um sie zu teilen. Ist der Frost vorbei, freut sich der Rasen über Dünger. Und wer jetzt schon Schneckenkorn einsetzt, kann einen Großteil der ersten Generation bekämpfen- und profitiert davon im Sommer. Nutzgarten Obstbäume pflanzen und Beete für die Aussaat vorbereiten. Kräuter wie Thymian und Salbei gut kürzen, damit sie buschiger wachsen. Balkon und Terrasse Ab Ende März können robuste Kübelpflanzen wie Oleander oder Olive wieder ins Freie, über Nacht brauchen sie aber oft noch Kälteschutz. Überwinterte Geranien stutzen und in neue Erde topfen.

April
Ziergarten Nährstoffhungrige Pflanzen mit Dünger versorgen und Sommerblüher wie Ringelblume oder Schmuckkörbchen direkt aussäen. Den Rasen 2-3 Wochen nach dem Düngen vertikutieren (Vertikutierer können bei uns im Profi Baumarkt gemietet werden) danach kahle Stellen mit frischem Samen auffüllen. Nutzgarten Auch Obstbäume und Beerensträucher freuen sich über eine Nährstoffzugabe mittels Kompost. Für Nützlinge ein Insektenhotel aufstellen. Balkon und Terrasse Kübelpflanzen umtopfen und Geranienins Freie bringen. Zunächst noch sonnengeschützt aufstellen und bei Nachtfrost abdecken.

Balkon Blumenkästen von der Firma EmsaMai
Ziergarten Jetzt ist der beste Zeitpunkt, Rasen neu anzulegen. Um Blumenbeete optimal zu versorgen, zuerst Hornspäne, danach eine Mulchschicht ausbringen, das hält den Boden locker, er kann Feuchtigkeit länger speichern. Nutzgarten Bei Gemüsebeeten die Erdoberfläche mit der Hacke aufbrechen, so wird Unkraut in Schach gehalten und ein schnelles Austrocknen des Bodens verhindert. Balkon und Terrasse Nach den Eisheiligen Mitte Mai können Blumenkästenvollständig bepflanzt werden, empfindliche Kübelpflanzen dürfen jetzt ins Freie.

Juni
Tomatenpflanzen auch bei uns erhältlichZiergarten Buchs per Schnitt in Form bringen. Öftersblühende Rosen mit Dünger versorgen und verwelkte Blüten abschneiden. Nutzgarten Tomatenpflanzen bilden in den Blattachseln Seitentriebe, diese mindern die Fruchtqualität und müssen ausgebrochen werden. Rosmarin nach der Blüte kräftig stutzen, sonst verkahlt er von unten. Balkon und Terrasse Ende Juni sind die Nährstoffreserven der neuen Blumenerde aufgebraucht: Pflanzen nun regelmäßig düngen.

Juli
Ziergarten Ziersträucher wie Hortensien oder Rhododendron müssen bei Trockenheit gründlich gewässert werden, genauso auch der Rasen. Rosen im Juli ein letztes Mal düngen, damit die Zweige genug Zeit haben, bis zum Winter auszureifen. Nutzgarten Tomaten und Gurken bei Trockenheit ausreichend gießen. Kräuter vor dem Ernten ein bis zwei Tage trocken halten, dass intensiviert den Geschmack. Balkon und Terrasse Wenn Kübelpflanzen bei Hitze nach dem Gießen schnell austrocknen: Erde mit einer Schicht aus Kieselsteinen oder Blähton abdecken. Zimmerpflanzen schätzen jetzt eine Frischluftkur an einem halbschattigen Standort- ohne Mittagssonne.

August
Ziergarten Immergrüne Hecken wie Liguster oder Eibe vertragen bis Mitte August einen zweiten Schnitt. Verblühte Stauden samt Wurzelwerk in faustgroße Stücke teilen. Nach dem Einsetzen gleichmäßig feucht halten, dann wachsen sie bis zum Winter gut an. Nutzgarten Im August ist Erntezeit. Auf freigewordenen Plätzen im Beet können Sie noch einmal Feldsalat, Radieschen und Spinat aussäen. Beeren nach dem Abernten zurück- oder ausschneiden. Balkon und Terrasse Geranien, die überwintert werden sollen, zum letzten Mal düngen. Anstatt neue Triebe zu bilden, reifen vorhandene Zweige aus. Dadurch überstehen die Geranien den Winter besser.

September
Ziergarten Wer im Frühling Blütenpracht erleben möchte, pflanzt jetzt Blumenzwiebeln. Ihr Rasen freut sich über einen speziellen Herbstdünger, Buchs über einen Pflegeschnitt. Nutzgarten Bei Tomaten und Paprika neu gebildete Blüten ausbrechen, damit vorhandene Früchte besser ausreifen. Spalierobst bis Mitte des Monats zurückschneiden. Ende des Monats Leimringe an Obstbäumen befestigen, dass wehrt Frostspanner ab. Balkon und Terrasse Kästen mit Herbstblühern wie Heide oder Chrysanthemen bepflanzen. Dazu frische Blumenerde verwenden, da die alte ausgelaugt ist. Zimmer- und empfindliche Kübelpflanzen kommen wieder nach drinnen.

Oktober
Oktober ist KürbiszeitZiergarten Wurzelnackte Rosen jetzt in den Boden bringen. Sie starten im Frühling mit einem Vorsprung, da sie gut eingewurzelt sind und so früher austreiben können. Auch sommergrüne Sträucher oder Bäume nach dem Blattfall umsetzen. Nutzgarten Den Gartenkürbissen Stroh als Nässeschutz unterlegen, bis zum ersten Frost ernten. Grüne Tomaten abpflücken und im Zimmer zwischen zwei Lagen Zeitungspapier nachreifen lassen. Wurzelgemüse in Holzkisten mit feuchtem Sand einlagern. Balkon und Terrasse Blumenkästen mit Frühlingsblühern bepflanzen: Drainageschicht einfüllen, Zwiebeln lagenweise einsetzten. Kasten mäßig feucht halten und geschützt an der Hauswand aufstellen.

HerbstlaubNovember
Ziergarten Laub vom Rasen absammeln und unter Bäumen und Sträuchern verteilen. Auch Rosen mit einer 10 bis 15 cm hohen Schicht aus Laub oder Rindenkompost schützen.  Bei frostfreier Witterung Winterweizen als Gründüngung auf die Beete säen, um den Boden auf die nächste Gartensaison vorzubereiten. Im Frühling die jungen Sprosse einfach in den Boden einarbeiten. Balkon und Terrasse Winterharte Kübelpflanzen dicht an die Hauswand rücken, auf kleine Holzklötzchen oder ein Styroporplatte stellen und gut mit einer Isolierschicht (wir etwa Noppenfolie aus unserem Baumarkt) umwickeln.

Dezember
Ziergarten Empfindliche immergrüne Gehölze mit einem Vlies vor zu viel Wintersonne schützen. Halten Sie Ihren Rasen weiterhin laubfrei. Nutzgarten Schwere Lehmböden vor dem ersten starken Frost umgraben. Die winzigen Wassereinlagerungen gefrieren in der Erde und sprengen die groben Schollen durch ihre Ausdehnung. Das Ergebnis: feinkrümelige Erde. Balkon und Terrasse Überprüfen Sie, ob Ihre Pflanzen im Winterquartier nicht zu warm stehen und Schildläuse haben. Falls doch: Schädlinge per Zahnbürste entfernen, Pflanze mit einem Blattlausmittel behandeln.

Haben Sie Fragen an unser Gartenspeziallisten rufen Sie uns gerne an!

Herr Schwert, Verkaufberater Garten Tel. 06652-977-17

Frau Kling, Gärtnerin Tel. 06652-977-13

Frau Böhm- Knacker, Gärtnerin und Floristin Tel. 06652-977-13

Eine Antwort auf Siebert`s Garten-Kalender: Was ist wann zu tun?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *