Grillreinigung aber gründlich!

weststyle-grillwissen-pflege

Grillreiniger gibts in unserem Baumarkt Bild: Weber

Fett und Ruß sind die unliebsamen Hinterlassenschaften jedes langen Grillsommers. Spezielle Reiniger rücken der Verschmutzung zu Leibe und Siebert gibt Ihnen Tipps!

Wer reinigt seinen Grill schon, wenn es am leichtesten fallen würde und zwar nach dem Abkühlen? Danach hat man es typischerweise mit festgebrannten, eingetrockneten und damit hartnäckigen Verschmutzungen zu tun. Oft denkt man sogar erst an die Reinigung, wenn es eigentlich schon zu spät ist und das Grillgut quasi schon zum Auflegen bereit ist. In diesem Fall führt praktisch kein Weg an chemischen Mitteln vorbei.

Grillreiniger helfen bei einer schnellen Reinigung des Rosts. Sie werden in der Regel aufgesprüht und haften mit ihrer gelartigen Konsistenz oder indem sie einen Schaum bilden, gut auf den zu reinigenden Oberflächen. Nur wenige Minuten Einwirkzeit genügen, um festgebackene Anhaftungen soweit zu lösen, dass diese mit einem Lappen oder Küchenrolle aufgenommen werden können. Ein Nachspülen mit Wasser ist nicht unbedingt notwendig, soweit die Anleitung des Reinigers dies nicht ausdrücklich vorschreibt. Die Inhaltsstoffe sind nach der Reinigung in der stark verdünnten Konzentration unbedenklich.

Eine schnelle Reinigung gelingt auch mit Heißdampf. Da die meisten Verschutzungen am Grill fetthaltig sind, ist mit einem Dampfgerät schnell ein Erfolg sichtbar. Allerdings muss der angelöste Schmutz auch hier aufgenommen werden. Am besten funktioniert es mit Küchenrolle. Wer keine Zeit hat, kommt schon mal mit kaltem Wasser ans Ziel: Grillrost über Nacht in eine ausgebreitete, nasse Zeitung einlegen, danach abwaschen, fertig!

Hier noch ein paar Tipps vom Weber Grill Profi :-)

 

 

 

Bei Fragen stehen wir gern am Telefon unter Tel. 06652-9770 oder per E-Mail unter profi@siebert-huenfeld.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *